Heimtrainer Fahrrad

Wer kennt es nicht, man möchte endlich wieder fit werden und etwas für seine Gesundheit tun und das nach Möglichkeit von Zuhause aus – das Heimtrainer Fahrrad, die optimale Lösung? Das Heimtrainer Fahrrad ist ein oftmals sehr beliebtes Mittel, um die sportliche Aktivität in die eigenen vier Wände zu bringen. Warum auch nicht? Nach einem harten und langen Arbeitstag, möchten nur die wenigsten den langen Weg ins nächste Fitnessstudio auf sich nehmen, um dort ihr Training zu absolvieren. Das dabei die eigene Fitness auf der Strecke bleibt, ist leider oftmals das Resultat. Um keine Ausreden mehr gelten zu lassen und den überschüssigen Kilos den Kampf an zu sagen, verspricht das Heimtrainer Fahrrad treue Unterstützung. Auf diese Weise kann man sich schließlich direkt nach der Arbeit schnell auf das kompakte Fitnessgerät schwingen und dem Inneren Schweinehund den Rücken kehren. Dem eigenen Wohlbefinden, den guten Vorsätzen und der enormen Zeitersparnis sollte damit nichts mehr im Wege stehen.

Top Empfehlung   Top Preis      
Christopeit Ergometer AL 2 Christopeit Ergometer ET 6 Ultrasport Heimtrainer F-Bike 150 Kinetic Sports EB01 Heimtrainer Kettler Heimtrainer Axos Cycle M Klarfit Azura Ergometer Heimtrainer
Produktvorschau
Amazon Rezensionen
Schwungmasse

10 kg

12 kg

k.A.

2,5 kg

6 kg

3 kg

Max. Benutzergewicht

150 kg

150 kg

100 kg

100 kg

110 kg

100 kg

Leistungsstufen

24 Stufen

24 Stufen

8 Stufen

8 Stufen

8 Stufen

8 Stufen

Km/h Anzeige check check check check check check
Kalorienverbrauch check check check check check check
Distanzanzeige check check check check check check
Trainingsprogramme

10 Programme

10 Programme

k.A.

k.A.

6 Programme

k.A.

Pulsmessung

Handpulssensoren

Handpulssensoren

Handpulssensoren

Handpulssensoren

Handpulssensoren

Handpulssensoren

Positiv 1A Qualität
Riesen Traningsdisplay
12 kg Schwunmasse
flüsterleise
Günstiges Modell
schnell zusammenklappbar
federleichte 18 kg
schnell zusammenklappbar
TÜV Zertifikat
1A Optik
Großer Display
schnell zusammenklappbar
Zum Shop ➥ Angebot auf Amazon* ➥ Angebot auf Amazon* ➥ Angebot auf Amazon* ➥ Angebot auf Amazon* ➥ Angebot auf Amazon* Jetzt bei Amazon kaufen
Vergleichen (max. 3)

Das wichtigste in Kürze

Was bietet das Heimtrainer Fahrrad?

Ob Anfänger, welcher erst mit dem Sport beginnt, als auch fortgeschrittener und vereinzelt auch Profi-Sportler – sie alle dürfen die Vorzüge eines Hometrainer Fahrrads genießen. Die Gründe für die Nutzung eines Hometrainer Fahrrad sind unterschiedlich. Zum einen möchte man die körperliche Gesundheit und Kondition verbessern und zum anderen möchte man einfach endlich wieder schlank werden. Neben diesen guten Vorsätzen profitiert man beim Cardiotraning zu Hause außerdem noch von einer Gelenk schonenden Trainingsmethode und verbessert dazu das Herz-Kreislaufsystem enorm.

Was macht ein gutes Gerät aus?

Ein guter Fahrrad Heimtrainer zeichnet sich in erster Linie natürlich durch Qualität aus. Daneben sollte man ebenso die Schwungmasse beachten, welche fast das wichtigste Kriterium für ein angenehmes Gefühl auf dem Trimmrad ist. Auch das Maximal Gewicht ist ein wichtiges Indiz für Qualität, denn desto höher, desto qualitativer die Komponenten auch meistens. Zu guter letzt sollte sich das Gerät in einem guten Preis-/Leistungsverhältnis einpendeln und darüber hinaus alle gewünschten Funktionen abdecken.

Die Inbetriebnahme

Damit das Fitness Fahrrad seinen Zweck erfüllen kann und den Fettpolstern ordentlich zusetzt, muss dieses auch korrekt genutzt werden. Mit dem einfachen Aufbau und willkürlichen drauf los strampeln ist es nämlich nicht getan – die richtige Technik macht den feinen Unterschied. Sitz und Lenkereinstellungen bieten die Grundlage, für die richtige Haltung und Positionierung auf dem Gerät. Eine aufrechte Rückenhaltung, zurückgezogene Schultern und ein stabiler Rumpf gelten daneben ebenso als Ausgangsposition für einen perfektes Cardio Training.


 

Für wen eignet sich ein Heimtrainer Fahrrad?

Amateursportler

Vor allem findet das Hometrainer Fahrrad seine Begeisterung bei Amateursportlern. Es ist eben der ideale Einstieg in ein dezentes, aber regelmäßiges Sportleben und bedarf keiner Vorerfahrung. Zudem benötigt man kaum koordinatorische Anstrengung, denn Sie müssen weder die Balance halten, noch für eine sonderlich schwere Bewegungsabfolge sorgen. Kaum ein anderes Fitnessgerät eignet sich daher so gut für den kleinen, aber feinen Sport nebenbei. Auch nach längeren Sportpausen findet man schnell wieder den Einstieg ins sportliche Vergnügen. Anfänger können mit diesem Home Trainer schnell ihre Fitness steigern und endlich wieder für Bewegung im Alltag sorgen.

Sportbegeisterte

Auch bereits sportlich aktive Personen lassen sich für das Standfahrrad begeistern. Gerne wird das Gerät auch zum „ausklingen“ an freien Trainingstagen genutzt und dient zur idealen Abwechslung. Ein leistungsstarkes Hometrainer Fahrrad lässt sich auch für diese Personen problemlos an die Leistungsfähigkeit anpassen, indem man die Trainingsintensivität erhöht.

Profi-Sportler

Selbst der Profi-Sportler schlechthin, kann ein Heimtrainer Fahrrad nutzen. Zwar empfiehlt es sich für diese Personengruppen, eher zu einem Ergometer zu greifen, da dieses über mehr Widerstand verfügt, aber auch durchaus ein Heimtrainer Fahrrad kann für ein nettes Cardio Training sorgen.


Hometrainer Fahrrad nutzen – Welche Ziele verfolgen Sie?

Fett verbrennen 

Am häufigsten wird das Trimmrad zum Abnehmen und der Fettverbrennung genutzt. Kein Wunder, schließlich verbraucht man auch stolze 500 Kalorien pro Stunde auf diesem Kalorienverbrenner. Das entspricht weitaus mehr Kalorien, als einer 100g Tafel Schokolade. Der große Vorteil ist, dass man nach dem Heimtraining keinen übermäßig starken Muskelkater verspürt und sich nicht völlig ausgelaugt fühlt. Der tatsächliche Kalorienverbrauch kann ständig über das Computerdisplay überwacht werden und mit diversen Trainingsprogrammen sogar angehoben werden. Natürlich sollte man im allgemeinen im Überblick behalten, wie viele Kalorien man über den Tag verteilt zu sich nimmt und wie viele man grundsätzlich nur benötigt.

Für Männer gilt
66,47 + (13,7 * Körpergewicht in kg) + (5 * Körpergröße in cm) – (6,8 * Alter in Jahren) = Grundumsatz

Für Frauen gilt
655,1 + (9,6 * Körpergewicht in kg) + (1,8 * Körpergröße in cm) – (4,7 * Alter in Jahren) = Grundumsatz

Fitness steigern 

Ein enorm wichtiger, aber leider oftmals vernachlässigter Muskel – Unser Herz. Neben allen Körperpartien die regelmäßig trainiert werden, wird oftmals unser unersätzlicher Herzmuskel vergessen. Um das zu verhindern und das Herz-Kreislaufsystem zu stärken, ist ein regelmäßiges Cardio Training auf dem Fahrradergometer die perfekte Lösung. Hier kann man sich zum einen durch ein regelmäßiges Trimmrad Training fit halten und zum anderem auch über die Schwierigkeitsstufen hinaus, stetig steigern. So wird nicht nur eine gleich bleibende körperliche Fitness gewährleistet, sondern auch eine stetige Leistungssteigerung. Mit der Zeit werden Sie nicht mehr so schnell außer Puste geraten und auch einen niedrigeren Ruhepuls aufweisen. Da Ihr Herzmuskel zunehmend stärker wird, kann mit einem Herzschlag viel mehr Blut durch den Blutkreislauf befördert werden.

Rehabilitation 

Auch nach einem medizinischem Eingriff, wie einer Operation, wird oftmals von Medizinern zu einem Fahrradergometer geraten. Das Fahrradergometer soll dem betroffenen Patienten, durch das regelmäßige Training, wieder schnell auf die Beine helfen. Hier kann idealerweise eine kleine, aber stetige Steigerung angepasst werden und somit wird eine Überlastung vermieden. Ebenso schonend ist es für die Gelenke und Sehnen des Patienten, welche erst wieder an das Muskelgefühl gewohnt werden müssen. Der Puls und die erbrachte Leistung können auf technischer Basis im Überblick behalten werden und dienen der Fortschrittsanalyse. 

Nach einer OP sollten Sie auf jeden Fall Rücksprache mit einem Arzt, oder Physiotherapeuten halten, welche Ihnen einen entsprechenden Trainingsplan anfertigen, der Ihren Anforderungen gerecht wird. Sie sollten sich immer strikt an diese Anweisung halten.


Heimtrainer Fahrrad – Worauf achten?

Kommen wir zu den weitaus wichtigsten Punkten hinsichtlich eines ordentlichem Home Fahrrad – nämlich worauf man denn eigentlich beim Heimtrainer Kaufen zu achten hat. Wenn Sie sich für das Hometrainer Kaufen interessieren und dabei in Ihre Gesundheit investieren, dann sollte zumindest Qualität geboten sein. Damit Sie auf ein hochqualitatives Standfahrrad setzen, haben wir für Sie die essentiellsten Kriterien heraus gearbeitet. Für das feine Fahrrad für Zuhause sollten folgende Kriterien beachtet werden:

  • Schwungmasse
  • Sicherheitszertifikat
  • Maximal Gewicht
  • Funktionalität
  • Preis
  • Leistung
  • Bremssystem
  • Pulsmessgerät

 Schwungmasse
Enorm wichtig und auf keinen Fall zu vernachlässigen ist die Schwungmasse des Standfahrrads. Die Schwungmasse ist ausschlaggebend für ein „gleichmäßiges&rundes“ Gefühl beim in die Pedale Treten. Die Schwungmasse wird in Kilogramm angegeben und lässt sich grundsätzlich in zwei Kategorien unterteilen – unter und über 10 kg. Desto höher die Schwungmasse, desto realistischer schlussendlich auch das Fahrgefühl. Daher empfiehlt es sich eine Schwungmasse ab 10 kg zu wählen, da hierbei der Umkehrpunkt bei der aufwärts-/abwärts Bewegung optimal gewährleistet wird.

Bei einer perfektionierten Feinabstimmung und ausgezeichneter Qualität, kann sogar eine Schwungmasse von 7,5 kg ausreichen.

 Sicherheitszertifikat
Halten Sie Ausschau nach einem Sicherheitszertifikat auf Ihrem Fahrrad Heimtrainer. Dieses Sicherheitssiegel gibt es in Form eines CE-Zertifikates, oder auch TÜV-Siegels. Das CE-Zertifikat weißt darauf hin, dass das Standfahrrad die grundlegenden Sicherheitsanforderungen abdeckt. Das TÜV-Siegel besagt, dass alles an höchste Sicherheitsstandards anlehnt. Ebenso legt das vom TÜV vergebene Siegel das Höchstgewicht fest. Die zulässige Sicherheitsnorm hierbei lautet EN 957-1/5.

 Maximal Gewicht
Das Maximal Gewicht gibt nicht nur Auskunft über die zulässige Gesamtlast, sondern auch über die Qualität der verbauten Komponenten. Ein ausgesprochen gutes Heimtrainer Fahrrad sollte sich im Rahmen von 130-150 kg Belastbarkeit wieder finden lassen. Das zeugt nicht nur von einem sehr robusten Fitness Fahrrad, sondern ebenfalls von qualitativ verbauten Komponenten, die in den meisten Fällen aus Metall, statt Plastik bestehen. Heimtrainer mit einer sehr niedrigen Belastbarkeit sind oftmals mit günstigen Plastikteilen verbaut worden, welche sehr schnell verschleißen.

Schnell kann man beim Treten ein quietschendes Geräusch feststellen, was oftmals auf ein verschleißtes Kugellager hindeutet. Daher gilt: Qualität und ein solides Fitness Fahrrad zeichnen sich durch eine hohe Belastbarkeit aus.

 Funktionalität
Wichtige Funktionen für das Heimtrainer Fahrrad sind beispielsweise die Verstellbarkeit des Sitzes und der Griffe. Schließlich sollte das Heimfahrrad an jede Körpergröße anpassbar sein und flexibel bleiben. Der Sitz sollte sich sowohl vertikal, als auch horizontal verstellen lassen. Dadurch können Sie sich nicht nur vom Pedalabstand besser platzieren, sondern auch in Richtung des Computerdisplays. Das Standfahrrad sollte auch über rutschfeste Pedalen verfügen und einen großen Analyse-Display aufweisen.

Tipp: Falls Sie wenig Platz in den eigenen vier Wänden haben und das Heimtrainer Fahrrad nicht dauerhaft im Mittelpunkt des Raumes stehen haben möchten, dann achten Sie unbedingt darauf, dass der Heimtrainer klappbar ist. Somit können Sie das Home Fahrrad geschickt in der Abstellkammer, oder im Nebenraum verschwinden lassen.

 Preis
Hierbei gilt es zwar nicht am falschen Ende zu sparen, aber dennoch muss nicht gleich ein günstiges Heimtrainer Fahrrad auch gleichzeitig schlecht sein. Leider ist es oftmals so, dass bei günstigen Varianten mit Plastik Komponenten gearbeitet wird, welche schnell verschleißen. Hingegen brauchen Sie aber auch kein extrem teures High-Tech Gerät, welches Sie dann nur gelegentlich nutzen. Daher empfiehlt es sich nur so viel Geld aus zu geben, dass zumindest die wichtigsten Qualitätsstandards erfüllt werden. Heimtrainer gibt es bereits ab 100€ bis hin zu wirklichen Profigeräten im Bereich von 600€.

Sie sollten demnach ein mittleres Preissegment anpeilen und darauf achten, dass alle Ihre Ansprüche abgedeckt werden. Schließlich sollte es ja eine langfristige Investition in Ihre Fitness sein und das geliebte Trimmrad sollte auch im besten Fall über viele Jahre halten.

 Leistung
Das Ziel des Fitness Fahrrad ist es, eine kontinuierliche und gleichbleibende Belastung über eine gewisse Dauer zu erzeugen. Durch den konstanten Bewegungsablauf werden Bänder, Sehnen und Knochen stark geschont während der Belastungsphase. Um eine stetige Leistungssteigerung zu vermerken und das Herz-Kreislaufsystem von Training zu Training zu verbessern, sollte auch immer die Leistung des Standfahrrad minimal an das eigene Niveau angepasst werden. Das Hometrainer Fahrrad verfügt daher über regulierbare Widerstandsstufen, dessen Leistung in Watt erfolgt. Als Faustregel gilt es mindestens eine 8 Stufen Regulierung zur Verfügung zu haben, im besten Fall auch mehr Stufen. So können Sie Ihr Traingsfortschritt immer schrittweise anpassen und machen keine zu großen Intensitätssprünge wie bei einer 4-6 Stufen Regulierung.


Fahrradergometer – Unterschiedliche Bremssysteme

Magnetbremse

Das Magnetbremssystem kommt noch immer am häufigsten bei Heimtrainern und Ergometern vor. Durch Erhöhen der Stufenregulierung, wird auch die Wattzahl gesteigert. Durch die erhöhten Watt-Werte wird das Magenetfeld des Elektromagneten im Innern verstärkt und der Widerstand wird größer. Somit kann man den Abbremseffekt des Fahrradergometer beeinflussen, ohne in direkten Kontakt mit der Bremsscheibe zu kommen. Der Riesen Vorteil hierbei ist, dass sich auch nach längerem Zeitraum keine Verschleißteile bilden. Ebenso wird der Betrieb hierdurch sehr leise.

Induktionsbremse

Die Induktionsbremse (Auch Wirbelstrombremse genannt) arbeitet sehr ähnlich, aber nutzt statt einem Dauermagneten, eine Spule. Auch hier wird mittels des Stromflusses ein Magnetfeld erzeugt, welches für den Bremsvorgang sorgt. Die großen Vorteile hierbei sind zum einen keine Verschleißteile und ein ebenfalls sehr leiser und angenehmer Betrieb. Darüber hinaus ist die Induktionsbremse sogar noch ein Tick besser, als die Magnetbremse. Durch diese Bremstechnolgie, wird eine präzisere Belastungssteuerung ermöglicht und zudem verfügt man über höhere Widerstandswerte.


Fahrrad Heimtrainer – So wird der Puls ermittelt 

Ziel des Fahrradergometer Trainings ist es, eine möglichst gleich bleibende Pulsfrequenz über eine gewisse Dauer beizubehalten. Diese Pulsfrequenz soll nach Möglichkeit weder rapide ansteigen, noch abfallen. Umso wichtiger ist es daher, dass wir unseren Puls kontinuierlich im Überblick behalten. Der Fahrrad Heimtrainer überwacht daher den Gesamten Zeitraum über, unseren Trainingspuls und gibt uns diesen auf dem Display wieder. Neuerdings verfügen vereinzelt Heimtrainer sogar über eine automatische Regulierung, welche die Traningsintensivität an den Puls des Trainierenden anpasst. Aber wie wird nun der Trainingspuls analysiert? Hierfür nutzen Fahrrad Heimtrainer eine der drei Varianten:

Brustgurt

Der kabellose Brustgurt wird knapp unter der Brust angesetzt und dort dezent festgezogen. Der Brustgurt misst über seine Hautelektroden nun die Herzfrequenz und übermittelt diese Heimtrainer Fahrrad Brustgurtschließlich an das Trainingsdisplay. Das beruht auf einer sehr genauen Messung, da die ermittelten Elektroimpulse die das Herz aussendet, unmittelbar über die Haut an den Brustgurt übermittelt werden. Der Brustgurt ist bis heute eine sehr bewährte Pulsmessungsmethode für das Cardiotraining zu Hause. 

Profi-Tipp:
Nicht in allen Fällen ist ein Brustgurt im Lieferumfang enthalten, wenn Sie einen Heimtrainer kaufen. Falls Sie aber unbedingt auf einen Brustgurt setzen möchten, sollten Sie in der Betriebsanleitung nachlesen, ob dieses Gerät mit einem Brustgurt kompatibel ist. Wenn es der Fall ist, dann kann der Heimtrainer problemlos damit nachgerüstet werden.

 Handpuls-Sensoren

Handpulssenoren

Eine sehr beliebte Methode für die Erfassung des Pulses, sind Handpuls-Sensoren an den Lenkern. Hierfür müssen während des Heimtrainings lediglich die Hände auf den Lenkern des Trimmrads positioniert werden. Über die dort angebrachten Elektroden werden dann die Impulse analysiert und auf dem Trainingscomputer ausgewertet. 

Beachten Sie:
Leider bieten Handpuls-Sensoren die unzuverlässigsten Pulswerte im Gegensatz zu den anderen Varianten, aber dennoch einen guten Richtwert.

Ohrklipp Sensor Ohrklipp

Der Ohrklipp wird, wie der Name schon sagt, an das Ohrläppchen geklippt. Von hieraus werden dann wieder die Pulssignale über die Elektroden erfasst und an das Trainingsgerät übertragen. Dort werden die sensiblen Impulse ausgewertet und auf dem Display in Echtzeit wieder gegeben.

Beachten Sie:
Da ein Ohrklipp bei hastigen Bewegungen verrutschen kann, ist dieser ebenfalls nicht die beste Lösung. Allerdings würde das Problem nur beim Joggen auf dem Laufband bestehen und sollte auf dem Fahrradergometer eigentlich keine Probleme bereiten.


Trimmrad Bautypen – Varianten im Überblick

Bei einem Heimtrainer, oder gar Ergometer denkt man an das herkömmliche Heimfahrrad, welches stufenweise reguliert wird und fest auf dem Boden verankert ist. Nur vergessen viele dabei, dass es daneben unter weiteren Bauvarianten und Typen zu unterscheiden gilt. Das beliebte Fitness Fahrrad lässt sich im Grunde genommen in drei Kategorien unterteilen. Jeder dieser Bautypen hat seine eigenen Vor- und Nachteile. Anhand der im Folgenden genannten Punkte kann sich jeder idealerweise in die richtige Kategorie einordnen.

Fahrrad Heimtrainer Heimtrainer

Wie Sie bereits wissen, gibt es natürlich das bislang präsentierte Heimtrainer Fahrrad. Das Heimtrainer Fahrrad eignet sich eben idealerweise für alle Personengruppen, ob Anfänger, Fortgeschrittener, oder auch vereinzelt Profis. Auf diesem Fitness Fahrrad nimmt man eine sehr aufrechte Haltung ein und arbeitet ausschließlich mit der Beinmuskulatur. Der Großteil der Personengruppen würde einen Heimtrainer kaufen.

Vorteile 

  • Relativ Günstig in der Anschaffung
  • Geringe Belastung der Gelenke/ Sehnen

Nachteile 

  • Könnte mehr Trainingsstufen besitzen
  • Trainingsintesität weicht leicht ab

 Ergometer

Ergometer und Heimtrainer Fahrrad, das ist doch das Gleiche? – Fast, aber nicht ganz. Ein Ergometer erfüllt zwar den gleichen Zweck wie ein Heimtrainer,allerdings sogar noch etwas professioneller.
ergometerWenn Sie sich einen Ergometer kaufen, sind meistens mehr Stufen zur Regulierung vorhanden (16 Stufen). Darüber hinaus analysiert das Ergometer die Leistung und Pulsfrequenz zu 100 Prozent exakt und liefert sehr verlässliche Daten auf dem Trainingscomputer aus. Daher kann man das Ergometer zum einen an eine höhere Trainingsleistung anpassen, was selbst ein Profi-Sportler ins Schwitzen bringt und kleinere Leistungssprünge über die 16 Stufen Regulierung machen. Auf Grund der Genauigkeit der Trainingswerte-Analyse, findet das Ergometer häufig seine Anwendung im medizinischen Bereich (Nach einer Rehabilitation).

Vorteile 

  • Höhere, angemessenere Leistungsanpassung
  • 100% exakte Trainingswerte
  • Anwendung in Medizin (Rehabilitation)

Nachteile 

  • Kostenpunkt um einiges höher
  • Eher für Sport Fanatiker geeignet

Liegeergometer

Liegeergometer (auch Recumbent Bikes genannt) sind ursprünglich in medizinischen Einrichtungen genutzt worden. Heut zu Tage werden Liegeergometer immer noch verstärkt in Rehabilitationseinrichtungen genutzt, um betroffenen Patienten nach einer komplexen OP, oder einem schweren Unfall, wieder an das Muskelgefühl zu Hometrainer Fahrrad Liegeergometergewöhnen und Muskelschwund entgegen zu wirken.
Die Positionierung auf dem Liegeergometer erfolgt in einer halb liegenden, halb sitzenden Form. Hierbei werden die Beine nach vorne, vom Oberkörper weg gestreckt. Der enorme Vorteil dieser Position spiegelt sich bei der Entlastung der Wirbelsäule wieder, was sehr vorteilhaft für Personen mit Rückenproblemen ist. 

Vorteile 

  • Entlastung der Wirbelsäule
  • Sehr schonend für Gelenke

Nachteile 

  • Niedrigerer Kalorienverbrauch
  • Eher für Sport Muffel geeignet


Fitness Fahrrad richtig nutzen – Die Inbetriebnahme

Um das Hometrainer Fahrrad richtig nutzen zu können, sollten Sie mit diversen Einstellungsmöglichkeiten vertraut sein, sodass eine ordnungsgemäße Inbetriebnahme zu Stande kommt. Es ist unheimlich wichtig, dass Sie nicht einfach das Fahrradergometer zusammenschrauben und willkürlich darauf los strampeln. Um Ihre eigenen Ziele bestmöglich zu erreichen, sollten Sie eine natürliche und vor allem gesunde Haltung auf dem Trimmrad einnehmen. 

  1. Der Fahrradsattel sollte so positioniert werden, dass der Winkel am höchsten Punkt zwischen Ober-/ Unterschenkel 90° beträgt und die Beine am untersten Punkt nicht vollständig durchgestreckt werden, sondern immer leicht angewinkelt bleiben.
    Falls der Sitzsattel auch eine Verstellbarkeit nach Vorne zum Trainingsdisplay aufweist, sollte diese Funktion genutzt und nach Belieben angepasst werden. (Desto kleiner Sie sind, desto weiter sollte der Sattel in Richtung Display positioniert werden.)

  2. Die Lenker sollten so eingestellt werden, dass Ihre Hände darauf einen festen Halt und angenehme Griffposition finden. 
    Beachten Sie dabei, dass Sie Ihre Hände nicht übermäßig abknicken, denn das stört die Durchblutung und ist auch nicht empfehlenswert für das Handgelenk.

  3. Nun sollten Sie die Vorkehrungen für die Pulsermittlung treffen, indem Sie sich den Puls-Brustgurt, oder Puls-Ohrklipp anlegen, oder einfach die Hände auf den Lenkern positionieren, welche mit Handpuls-Sensoren ausgestattet sind.

  4. An dieser Stelle können Sie sich auf das Hometrainer Fahrrad setzen, den Trainingsdisplay starten und das Cardio Training beginnen. Während der gesamten Trainingsdauer über, sollten Sie einige Faktoren berücksichtigen:
    – Aufrechte Haltung und geraden Rücken – Katzenbuckel vermeiden.
    – Schulter zurück ziehen, um eine Verspannung im Nacken zu vermeiden
    Rumpf ruhig halten und Schwenken nach links und rechts vermeiden

Das Trainingsdisplay – Was muss angezeigt werden?

Die Zeit 

Sie sollten immer wissen, wie lange Ihre Trainingseinheit bereits läuft und wann Sie diese absolviert haben. Ein gutes Ergometer Display zeigt daher in jedem Fall die Trainingszeit in Trimmrad DisplaySekunden, Minuten und Stunden an. Wenn Sie wissen, dass nun ein 25 minütiges Cardiotraining zu Hause ansteht, dann können Sie so optimal Ihre Trainingsdauer überwachen und sollten die Intensität so anpassen, dass Sie diesen Zeitraum mit einer durchgängig gleichbleibender Geschwindigkeit zu absolvieren schaffen. Dabei sollten Sie nicht außer Puste geraten oder Ihre Leistungsgrenzen überschreiten, aber dennoch ins Schwitzen kommen, denn es geht hierbei um eine kontinuierliche Steigerung der eigenen Kondition.

Die Distanz

Falls Sie auch einmal auf Distanz trainieren möchten und wissen, dass nun ein 10 km Cardiotraining ansteht, dann muss auch in jedem Fall die zurückgelegte Distanz einsehbar sein. Daher bietet das Heimtrainer Fahrrad auch immer eine genaue Distanzangabe in Metern und Kilometern, woran Sie wiederum Ihre Ausdauer und den Schwierigkeitsgrad anpassen können. 

Viele Geräte verfügen über eine Zielangabe der Distanz im Cockpit, sodass Sie informiert werden, sofern Sie Ihr Tagesziel erreicht haben.

Verbrannte Kalorien 

Der häufigste Grund, aus welchem die Meisten ein Fitness Fahrrad nutzen, ist das Ziel damit Kalorien zu verbrennen, Fettpolster verschwinden zu lassen und wieder so richtig in Form zu kommen. Der Display liefert daher auch immer die Angabe über die bereits verbrannten Kalorien, sodass Sie auch diesen befriedigenden Effekt immer im Auge behalten können. 

Als Orientierung gilt: Beim Cardiotraining auf dem Trimmrad verbrennt man ca. 500 Kalorien pro Stunde.

Trainingspuls 

Zwar ist das eine Interessante Einsicht für den Trainierenden, aber meistens nicht wirklich von Bedeutung für das eigene Fitnessziel. Für das Herz-Kreislaufsystem hingegen ist dieser Analyse-Wert sehr ausschlaggebend, denn die Trainingsleistung sollte sich immer am Puls orientieren und das Ganze Training über in einem einheitlichen Bereich bleiben. Daher gilt es, das Training immer absolut gewissenhaft zu absolvieren und mit einer gleichbleibenden Geschwindigkeit/Schwierigkeit zu trainieren.


Cardiotraining zu hause – Wie oft? Wie lange?

Natürlich ist das in erster Linie abhängig von Ihrer eigenen Kondition und auch Ihren Trainingszielen. Jedoch empfehlen Mediziner und Ärzte für ein gesundheitsorientiertes Training folgende Faustregeln zu berücksichtigen:

  • Das Training sollte 2-3 Mal wöchentlich stattfinden.
  • Das Cardiotraining zu Hause sollte lediglich 20-30 Minuten dauern. (Ein kurzes, aber knackiges Training sollte das Ziel sein).
  • Man sollte im lockeren Bereich von 20 Minuten pro Workout beginnen und mit steigender Kondition auch die Trainingsdauer und ebenfalls Traningsintesität anpassen.
  • Hierbei gilt Dranbleiben! Wer fleißig und regelmäßig trainiert, der wird schon nach einigen Wochen die ersten Ergebnisse und verschwundenen Fettpolster im Spiegel feststellen. (Denken Sie daran, das Ganze ist weder ein Sprint, noch ein Wettbewerb, sondern ein Marathon. Mit Durchhaltevermögen erreichen Sie am besten Ihre Ziele).

Diese Empfehlungen basieren auf dem medizinischen Experten Wissen von Dr. Wolfgang Kernbauer (Arzt für Allgemeinmedizin) und sind hier unter: http://www.kernbauer.net/ergometertraining/#ergometer-4 mit einem Klick auf den Inhaltsverzeichnispunkt „Wie oft und wie lange soll man trainieren?“ nachzulesen.


Heimfahrrad – Diese Marken sollten Sie kennen 

Christopeit


Das im Jahre 1976 gegründete Sportunternehmen Christopeit wurde vom Ex-Profi Fußballer Horst Christopeit gegründet. Natürlich lag Horst Christopeit als Ex-Profi Sportler viel an äußerst professionellen Fitnessgeräten, welche der Gesundheit und Kondition beitragen. Das spiegelt sich bis Heute an der ausgesprochen guten Markenqualität wieder, für die Christopeit bekannt ist. Daneben ist die Sportfirma auch für den technischen Fortschritt bekannt, welcher oftmals seiner Konkurrenz einen Schritt voraus war. Christopeit entwickelte die ersten Heimtrainer, welche den Puls über Handsensoren am Lenker messen konnten. Neben Heimtrainern bietet das Unternehmen auch in erster Linie Stepper und Crosstrainer an. 

Kettler


Der im Jahre 1949 gegründete Sporthersteller Kettler konnte sich bis heute als eine der führenden Sportmarken durchsetzten. Das deutsche Unternehmen ist bekannt für gute Qualität und hochwertige Verarbeitung der Sportartikel. Gestartet ist das Unternehmen damals mit einem Sortiment für Garten-und Freizeitartikeln. In den späteren 70-er Jahren entwarf Kettler dann das weltbekannte feuerrote Kettcar, welches der Firma eine enorme Reichweite verschaffte. Heut zu Tage produziert das Unternehmen unteranderem sehr hochwertige Heimtrainer und Fitnessgeräte, welche äußerst positive Kundenrezensionen genießen dürfen.


Neben diesen gigantischen Sportkonzernen, gibt es ebenfalls andere diverse kleinere Sportunternehmen, welche durchaus qualitative Sportgeräte liefern. Diese Sportgeräte werden unter dem Namen Ultrasport beworben und erfreuen sich ebenso an positiven Kundenrezensionen. Neben Heimtrainern und Ergometern werden ebenfalls Crosstrainer und Laufbänder im Sortiment geführt.


Heimtrainer kaufen – Wo sollte man kaufen?

Grundsätzlich hat man hierbei zwei Anlaufstellen, wo man den Heimtrainer kaufen kann. Beide Varianten haben Ihre Vor-/Nachteile.


Lokaler Shop

Man bekommt das Bedürfnis, ein Produkt zu erwerben und geht dafür in den nächsten Fachhandel – Warum auch nicht? All die Jahre hat sich der Kauf vor Ort bewährt, denn vor Ort bekommt man meistens kompetente Beratung und zudem auch alle offenen Fragen beantwortet – eine Tolle Sache. Allerdings gibt es hierbei auch einen Nachteil, denn der Fachhandel vor Ort führt meistens nur ein sehr eingeschränktes Sortiment und nur einseitige Markenprodukte. Zudem sind die Produkte vor Ort meistens etwas teuerer und müssen eigenständig abgeholt und transportiert werden. (Bei einer größeren Anschaffung muss man sogar oftmals das Produkt vorbestellen und hat 3-4 Wochen Wartezeit).


Online Shop

Das Online Shopping hingegen hat den Riesen Vorteil, dass man ein gigantisches Sortiment zur Verfügung hat und zudem auch noch viel günstigere Preise, die man zudem auch noch vergleichen kann. Shops wie Amazon überzeugen seine Kunden durch die bequeme Lieferung nach Hause in Windeseile. Somit spart man sich eine Menge Zeit und Transportarbeit. Seitdem Online Shops ebenso ein 14-tägiges Rückgabe recht bieten, ist es umso populärer und risikoloser geworden – wenn es nicht passt, wird es zurückgeschickt. Das sind zwar alles tolle Aspekte, welche für das Online Shopping sprechen, allerdings bleibt häufig die Beratung auf der Strecke. Daher ist es umso wichtiger, sich vor dem Kauf eines Produktes erst einmal ausgiebig auf Ratgeber-/Informationsseiten wie dieser hier, über die wichtigsten Punkte zu informieren. Erst wenn alle Fragen beantwortet sind und eine schlüssige Entscheidung getroffen wurde, darf man auch wieder von den Vorzügen des Online Shopping profitieren.


Fahrrad Hometrainer – Zubehör benötigt?

Neben dem tollen Fahrrad Hometrainer gibt es natürlich auch zahlreiche nützliche Accessoires, welche man in Erwägung ziehen kann. Diese sind nicht unbedingt zwingend erforderlich, doch bringen dennoch einen komfortablen Nutzen mit sich.

Bodenschutzmatte 

Ob Abdrücke auf dem Teppich, oder auch Kratzer im Laminat und Parkettboden – es ist kein schöner Anblick. Daher schützen Sie doch ganz einfach Ihren Boden mit einer simplen Unterlage. Zum einen könnten Sie einfach ein großes Handtuch, oder Pappstücke auf dem Boden auslegen, wo später das Fahrrad Hometrainer seinen Platz findet – oder Sie greifen zu Bodenschutzmatteeiner Bodenschutzmatte. Eine Bodenschutzmatte soll den ultimativen Schutz bieten, sodass keinerlei Abdrücke nach der Nutzung des Fitnessgerätes auf dem Boden/Teppich hinter bleiben. Zudem eignet sich eine Bodenschutzmatte für alle gängigen Fitnessgeräte, sowie Rudergeräte, Stepper, oder auch Heimtrainer/Ergometer. Durch das Anti-Rutsch Material, bietet es zudem auch optimalen Grip für das Fitnessgerät und den Untergrund. 

Flüssigkeitsbehälter 

Unser Körper besteht zu 70% aus Flüssigkeit und nicht umsonst ist Flüssigkeit daher auch unser wichtigstes Lebenselexier. Während des Trainings kommen wir ordentlich ins Schwitzen und verlieren daduch eine Menge Flüssigkeit. Mit dieser Flüssigkeit verliert unser Körper auch Fitnessflaschean wichtigen Mineralien. Diesen Flüssigkeitsverlust gilt es auszugleichen und Dehydration (Austrocknen des Körpers) entgegen zu wirken. Daher sollte man vor jedem Traning bereits mindestens 500ml Flüssigkeit zu sich genommen haben. Auch während des Tranings gilt es unserern Körper kontinuierlich mit Flüssigkeit und essentiellen Mineralstoffen zu versorgen. Daher ist ein Flüssigkeitsbehälter in greifbarer Nähe bei jedem Cardiotraining zu Hause ein Muss. Man hat zwei Möglichkeiten, entweder man greift zu einem Wasserglas, oder einer Fitnessflasche, welche man neben/an dem Fahrrad Hometrainer positioniert. Ein Wasserglas ist dabei schier unmöglich an die Trinkflaschen Halterung an zu bringen und würde keinen Sinn machen, daher kann man dieses nur neben dem Heimtrainer Fahrrad positionieren. Alternativ kann man zur Fitnessflasche greifen, welche sowohl problemlos an die Halterung des Hometrainer Fahrrads angebracht werden kann (Sofern eine Halterung vorhanden ist), oder auch daneben positioniert werden kann. Darüber hinaus hat man auch für Unterwegs, oder bei der Arbeit einen optimalen Flüssigkeitsbehälter stets dabei und lässt Flüssigkeitsmangel keine Chance. 

Fahrradsattel 

Nicht nur für das herkömmliche Fahrrad gibt es ihn, sondern auch für das Heimtrainer Fahrrad – Der Fahrradsattel. Das Standfahrrad weißt natürlich immer einen Sattel auf, allerdings ist ergometer Satteldieser oftmals einigen Personen nicht ausreichend komfortabel und man sehnt sich nach dem gewissen Extra an Komfort. Das ist völlig verständlich, denn schließlich werden sie ab sofort regelmäßig für einen gewissen Zeitraum auf Ihrem ganz eigenen Home Fahrrad trainieren und da sollte Komfort nicht zu kurz kommen. Grundsätzlich sind die Sattel eines Hometrainer Fahrrads nicht schlecht, aber kein Vergleich zu einem hochwertigen Fahrradsattel, welcher mit Schaumpolsterungen bestückt ist, oder gar Gel Kissen. Der Fahrradsattel ist schnell montiert und garantiert zudem eine ergonomische Polsterung, welches sich an Ihr Gesäß dynamisch anpasst. Allerdings ist das kein Muss und nur für Personen geeignet, welche viel Wert auf zusätzlichen Komfort setzen.

Grün Tee Extrakt 

Auch Grün Tee Extrakt erfreut sich an einer immer größer werdenden Beliebtheit – aber wofür ist Grün Tee Extrakt überhaupt gut? Grün Tee Extrakt enthält viele gruen tee extraktAntioxidantien, welche unsere Zellen vor freien Radikalen schützen. Frei Radikale sind unvollständige Elektronen, welche rücksichtslos in unserem Körper verkehren und anderen Zellen Elektronen entreißen (Auch Oxidation genannt). Frei Radikale können vereinzelt Zell-Schäden verursachen und sind unter anderem für Krebsbildung verantwortlich. Durch das Rauchen von Zigaretten und anderen Umwelteinflüssen gelangen diese ungewünschten Stoffe überhaupt erst in unseren Körper. Grün Tee Extrakt kann daher zum einen durchaus positive Einflüsse auf unser Gesundheitsbild nehmen und zum anderen auch die Fettverbrennung ankurbeln. Durch den Grün Tee Extrakt wird unser Stoffwechsel angeregt und damit auch die erwünschte Fettverbrennung. Dadurch kann man sogar noch mehr Kalorien verbrennen und auch von gesundheitlichen Vorteilen profitieren. 

Beachten Sie:
Das beste Extrakt der Welt, die beste Pille der Welt, oder auch sonstige Mittel, sind kein Ersatz für eine gesunde und ausgewogenen Ernährung. Diese Mittel sind lediglich Nahrungsergänzungsmittel und sollten zu der eigentlichen Nahrung ergänzt werden.

Sollten Sie sich für einen ausführlichen Ratgeber Artikel für Crosstrainer interessieren, dann finden Sie ihn hier – Crosstrainer Ratgeber