Was ist besser Ergometer oder Crosstrainer

Grundsätzlich lässt sich vorab sagen, dass beide Geräte ein super Instrument für das Cardiotraining sind und damit auch sowohl das Herz-Kreislaufsystem stärken, als auch die Fettverbrennung ankurbel. Natürlich gibt es jedoch hierbei diverse Unterschiede zwischen den Geräten.

Zum einen ist ein Ergometer besser, als auch Crosstrainer, für Anfänger und ältere Personengruppen geeignet. Der Grund dafür ist, dass sich ein Ergometer auf viel niedrigere Intensitätsstufen einstellen lässt. Das Workout auf dem Crosstrainer ist intensiver, als das Training auf dem Ergometer und eignet sich daher eher für fortgeschrittenere Personengruppen.

Allerdings ist der Kalorienverbrauch beim Crosstrainer höher, als auch dem Ergometer, da die Intesität auch dementsprechend höher ist. Dazu werden auch noch mehr Muskeln angesprochen und man kommt eher ins Schwitzen, als auf dem Ergometer.

Was die Entlastung der Gelenke angeht, sind beide Gerätschaften dem herkömmlichen Joggen weit voraus. Beide Fitnessgeräte schonen die Gelenke, da die Füße die Ganze Zeit über am Gerät haften und nicht mit dem kompletten Körpergewicht darauf aufprallen (Wie beim Joggen auf dem Laufband). Was die Entlastung der Wirbelsäule und des Rumpfes angeht, ist allerdings der Ergometer dem Crosstrainer voraus, denn auf diesem Gerät sitzt man die Ganze Zeit über. Noch besser eignet sich für die Wirbelsäule natürlich ein Liegeergometer, was ein Ergometer in einer eher liegenden Position darstellt.

Was nun letztendlich besser ist, hängt zum einen von Ihrer körperlichen Fitness/Erfahrung ab und zum anderen von Ihren Vorlieben und auch Zielen.